neue veröffentlichungen

neue veröffentlichungen

2015: “rückkehr zum tatort stadion. diskirminierung und antidiskriminierung in fußball-fankulturen. verlag die werkstatt. hrsg. mit martin endemann, robert claus, jonas gabler
>br> “für respekt im sport! gunter a. zilz zwischen graugänsen, streithähnen und zaunkönigen. arete verlag. hrsg. mit franciska wölki-schumacher, robert claus, jonas gabler, daniel kirchhammer.

2014: im secret sailor verlag erschien in indiana mein englischsprachiges kurzgeschichtenbuch “a tiny taste of freedom”, dass ich im Juni 2014 in spencer/indiana beim plan-it-x-festival vorstellen durfte. es war eine grosse freude, die bühne u.a. mit den meinen freunden von ghost mice, defiance_ohio, andres jackson jihad, ramshackle glory, max Levine ensemble zu teilen. kapitel zwei schrieb ATOMIC LILY. zusammen mit GABRIEL KUHN übersetze sie auch mit. grossen dank an die beiden und CHRIS CLAVIN.

2014:sehr freute ich mich über meinen ersten gemeinsamen text mit meinem lieben freund und KoFaS-kollegen JONAS GABLER. er fasst das erste jahr unserer erfindung der konfliktschlichtung im umfeld des 1. fc köln zusammen und heißt:
auf der suche nach einem kommunikativen dazwischen. schritte zur neuerfindung von dialogformen zwischen organisierten fangruppen und ihrem bezugsverein am beispiel des 1. fc köln“.
dazu gab es meine sozialhistorische aufarbeitung “auf dem weg zur offenheit. initiativen gegen homophobie im deutschen fußball“.
beide texte sind im band 2 unserer KoFaS (arete verlag) erschienen, hrsg. von detlef kuhlmann, dem aufbaubeauftragten der KoFaS: “sport, soziale arbeit und fankulturen. positionen und projekte” (hildesheim 2014).

eine kritische aufarbeitung zum sozialhistorischen verhältnis von fanprojekten und “akzeptierender jugendarbeit” sowie die genese der fanprojekte bis heute im spiegel dessen verfasste ich für das buch:
“verantwortlich handeln: praxis der sozialen arbeit mit rechtsextrem orientierten und gefährdeten jugendlichen” (hrsg. von silke baer, kurt möller und meinem alten bekannten peer wiechmann im verlag barbara budrich, berlin/opladen/toronto 2014). er heißt:
‘unsere jungs’!? – zur geschichte von fanprojekten im kontext rechtsextremer jugendkulturaffiner fußballfans“.

und von alledem nicht genug: endlich erschien das buch “fußball ohne abseits. ergebnisse und perspektiven des projekts ‘soziale integration von mädchen durch fußball’, hrsg. von meinen kollegen ulf geben und söhnke vosgerau. dort gibt es meinen essay
zwischen gemeinschaft und gegnerschaft. anmerkungen zum potential des fußballs für soziale inklusion” (springer vs, wiesbaden 2014).

das bonbon dazu: GABRIEL KUHN und vermeldete, dass sein “soccer vs. the state. tackling football and radical politics” (bei pm press, oakland 2011) mit meinen drei texten drin auf japanisch erschienen sei. das heißt, es gibt die erinnerungen an den schiedsrichter john blankenstein, die geschichte um die wm-elf aus nordkorea von 1966 und mein interview zum leben in verzweiflung und trotz nun auf japanisch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>