Monthly Archives: September 2009

was geht im herbst?

was geht im herbst?

zunächst mal ein großes danke nach neugersdorf, wo ich unterkunft in einem heimeligen bauwagen fand. dann danke an pau, mit dem ich die costa brava entlang nach barcelona segeln durfte. und ein letztes danke an lionel messi, der mir im camp nou zu verstehen gab, wie schön fußball noch sein kann.
mein unermüdlicher freund gabriel kuhn, der u.a. das feine buch neuer anarchismus in den usa. seattle und die folgen zusammen gestellt hat, interviewte mich neulich für alpine anarchist productions:

interview in despair & defiance (deutsche version)

interview in english:

english version

dort geht es um das individuelle überleben im haifischbecken namens leben.
ein weiteres interview zur phänomenologie des fans gibt es hier, passiert anlässlich der leichtathletik-EM:

hier bin ich fan, hier darf ich sein

die ausstellung, die ich mit ronald noack für flutlicht gemacht habe ist in verden/aller und war davor in nienburg/weser:

bericht in die harke, zeitung in nienburg

lasst euch nicht ärgern,
gerd (außerdem, räusper räusper, findet ihr mich jetzt auch bei facebook, ähem)